Chinchilla - naturnahe Ernährung

Chinchillafutter muss einen hohen Rohfasergehalt beinhalten!

Artgerechtes Chinchillafutter darf nicht mit herkömmlichem Nagerfutter verwechselt werden. Chinchillas benötigen zu einer optimalen Verdauung einen außerordentlich hohen Rohfasergehalt. Hierzu dienen Pellefutter Mischungen z.B. von Mifuma oder pelletfreies Chinchillafutter wie z.B. das Versele Laga Chinchilla Nature, ein der Natur angepasstes Chinchillafutter ohne Pellets oder auch das extrudierte und somit sehr leicht verdauliche Chinchillafutter von Versele Laga, Chinchilla Complete. Über diese Chinchillafutter Sorten wird der benötigte hohe Rohfasergehalt abgedeckt und eine optimale Verdauung gefördert.  


Chinchillas haben eine empfindliche Darmflora!

Die Eckpfeiler eines artgerechten Chinchillafutters sind zunächst Heu, Heu und nochmals Heu in bester Qualität. Zudem ein hoher Rohfasergehalt, wenig bis gar keine fruktosereiche und glucosereiche Früchte, Gemüse (die leicht verdaulichen Erbsenflocken werden von Chinchillas sehr gerne gefressen), Kräuter, Blüten, Gräser, Blätter und Wurzeln. An Frischkost dürfen Sie Ihrem Chinchilla dazwischen, wenn er es gut verträgt, auch mal Petersilienwurzeln, Karotten und Fenchel, welcher unterstützend für eine geregelte Verdauung wirkt. Hochwertiges Chinchillafutter ist in der Regel getreidefrei, ohne Melasse und ohne zugefügten Zucker.
 

Chinchilla Nature - Chinchilla Futter extra ohne Pellets

Das rohfaserreiche Versele Laga Chinchillafutter Chinchilla Nature ist reich an Kräutern und vitaminreichem Gemüse. So besteht es beispielsweise aus Karotten, Topinambur (beeinflusst den Blutzuckerspiegel nicht), rote Bete (reich an B-Vitaminen und Folsäure), Pastinaken (rohfaserreicher als Karotten, zudem reich an Kalium, Vitamin C und pflanzlichen Proteinen) und vitamin-C-reicher Paprika (reich an Kalium, Magnesium, Calcium). An Früchten wurde nur ein kleiner Anteil beigefügt, um den Fructosegehalt im Chinchilla Futter gering zu halten. Hagebutten (sehr reich an Vitamin C), Äpfel (reich an Ballaststoffen durch die Pektine) und kleiner Anteil "Ingwerartige" wie Bananen reichern das Chinchilla Müsli an.
 

Chinchilla - der reine Pflanzenfresser schlechthin

Das Chinchillafutter muss der Ausstattung eines reinen, kargen Pflanzenfressers optimal Rechnung tragen, da Chinchillas sehr sensibel auf mangelnde oder unzureichende Nahrung reagieren. Futterumstellungen sollten daher sehr behutsam und langsam vorgenommen werden. Als Basis dient an artgerechter Chinchilla Nahrung Heu und Wiesengrün. Heu und Wiesengrün, wie Blätter, Blüten, Kräuter in bestmöglicher, naturnaher Qualität. Qualitativ hochwertiges, kräuerreiches Heu für Chinchillas finden Sie in unserer Kategorie Heu für Kleintiere. Getrocknete Kräuter wie Brennesseln, Disteln, Pfefferminze, Spitzwegerich, Ringelblumen, Melissenblätter, Löwenzahn, Kamille mögen Chinchillas - im übrigen auch Degus - sehr. An Wurzeln sind für ein artgerechtes Chinchillafutter Löwenzahnwurzeln, Petersilienwurzeln und Brennesselwurzeln zu empfehlen.
 
Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 Artikeln)