Futter für Emus, Nandus & Strauße

Futter für Emus, Nandus & Strauße

Fütterung und Wasserversorgung

Straußenvögel sind bedarfsgerecht mit speziellen Futter für Straußenvögel zu füttern. Der überwiegende Teil des täglichen Futterbedarfs (ca.
80 %) soll grundsätzlich aus dem Weideaufwuchs bestehen bzw. erfolgt in Zoos und Wildgehegen durch tiergerechte Fütterung. Adulte Tiere sollen ihren Rohfaserbedarf während der Vegetationsperiode über den täglichen Weidegang decken können. Sofern kein ausreichender Bewuchs vorhanden ist, muss dies durch Zufütterung von Grün- und Raufutter ausgeglichen werden. Sofern der Boden im Gehege entsprechend sauber und trocken bleibt, kann das Raufutter ausgestreut werden. Darüber hinaus sollen sie ein rohfaserreiches Ergänzungsfutter erhalten, das den zusätzlichen Bedarf an Mineralien und Vitaminen deckt. Die Aufnahme aus Raufen und Trögen erfolgt durch die Vögel zum Teil nur eingeschränkt.

Aufzuchtfutter für Emus, Nandus, Strauße, Kasuare

Straußenküken und Jungstrauße sind so zu füttern, dass eine dem Skelettwachstum angepasste Gewichtsentwicklung gesichert wird. Hierfür empfehlen wir Ihnen z.B. von Versele Laga das Austru 1 & 2. Bei legenden Hennen muss ein besonders hoher Mineralstoffbedarf berücksichtigt werden, beispielsweise durch unser Austru 4 von Versele Laga.
Jungtieren sollte möglichst ab der dritten Lebenswoche Grünfutter angeboten werden bzw. über den Weidegang zur Verfügung stehen. Ergänzend ist auf eine ausgewogene Mineralstoffversorgung zu achten, die ausreichend Kalzium, Phosphorverbindungen und Rohfaseranteil sowie Vitamin- und Spurenelementversorgung enthält. Um eine ausreichende Kalziumversorgung sicherzustellen, müssen geeignete Materialien zur Verfügung stehen.

Steine zum Zerkleinern der Nahrung im Muskelmagen

Zur Zerkleinerung des Futters im Muskelmagen müssen die Tiere von Anfang an entsprechend ihrer Größe die Möglichkeit zur Aufnahme von Grit, Steinen haben. Die Versorgung mit Steinen, vor allem der Jungtiere, muss mit aller Vorsicht erfolgen, um einen
Darmverschluss zu verhindern. Die Größe der Steine, Austernschalen, Muschelschrot sollte sorgfältig geprüft werden und je nach Alter der Tiere etwa der halben Krallengröße entsprechen.
Es wird empfohlen, nur ein speziell für die verschiedenen Altersstufen oder für die Zucht der Strauße konzipiertes Futter zu kaufen. Pelletierte Zusatz- oder Alleinfuttermittel, die nicht speziell für Emus, Nandus, Strauße konzipiert wurden, sind häufig wegen unzureichender Berücksichtigung der tatsächlichen Bedarfswerte von Straußen für deren bedarfsgerechte Fütterung ebenso wenig geeignet wie universelle Mischfuttermittel für Geflügel, die zu energiereich sind und gegebenenfalls für Strauße ungeeignete Zusätze enthalten.

Vitamine, Mineralien und Spurenelemente

Zu intensive Aufzuchtfütterung oder ein ungeeignetes Verhältnis von Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen kann zu irreversiblen Beinschä-
den (z.B. Rachitis) und anderen Erkrankungen führen. Der Energie- und Proteingehalt des Straußen Aufzuchtfutters müssen verhältnismäßig niedrig, der Rohfaseranteil entsprechend hoch sein.

Straußenküken müssen ständig Futter aufnehmen können.

Straußen muss ständig frisches, klares Wasser zur freien Verfügung stehen. Für einen erwachsenen Strauß ist von einem Wasserbedarf von ca. 5–10 Liter/Tag, an extrem heißen Tagen von bis zu 20 Liter/Tag auszugehen. Das Wasser muss in offenen, freu zugänglichen Behältnissen angeboten werden, die täglich gereinigt werden. Schwimmertränken haben sich bewährt, Nippel-, Ball- oder Rindertränken mit Druckzunge sind nicht geeignet.
 


Artikel 1 - 11 von 11